Aktuelles

05.02.2013


Sensationelles Ergebnis für THC
Jugend bei den Sparkassen Open 2013

THC Münster

Dass die Jugendarbeit beim THC Münster zu den besten im Münsterland gehört, ist nun kein Geheimnis mehr. 8 stellt Der THC stellt dieses Jahr Stadtmeister und gewann somit mehr als die Hälfte der 13 Konkurrenzen!

Bei den Jungen kam es sogar zu einem fast perfekten Turnier: Lediglich das U14 und das U21-Feld wird nicht von einem THC Schützling geführt, ansonsten kam es ausschließlich zu Siegen von THC Youngstern:

Jakob Korte wurde Stadtmeister im U10-Feld. Bei den zwei Jahre älteren Jungen gewann das Turnier Jan Overhues — sogar ohne Satzverlust. Tibor Vortkamp wurde wie erwartet Stadtmeister bei den U16-Jungen. Bei den U18-Jungen gewann erstmals Yannik Leusch den Titel. James Pilbro sicherte sich bei den Herren den Pokal für den Stadtmeister 2013.

Auch die Mädchen des THC konnten auf breiter Linie überzeugen: Natalie Peracha gewann bei den U14-Mädchen, und Annabel Stöhr konnte sich bei den U18-Mädchen gegen ein großes Feld durchsetzen. Die erst 17-Jährige Patricia Rausch gewann das Finale der U21-Mädchen gegen ihre Teamkollegin Raphaela Rettberg.

Dieses Ergebnis ist einmalig in der Geschichte der Stadtmeisterschaften. Mitverantwortlich für dieses Rekordresultat ist die TennisAkademie best of 5, die sich in Münster innerhalb weniger Jahre zur größten Tennisschule in Münster entwickelt hat. Alle Teilnehmer des THC Münster werden von der TennisAkademie leidenschaftlich gecoacht.

Dirk Leppen, Gründer und Cheftrainer der Akademie, sagte später: "Es war für mich eine große Freude zu sehen, dass sich unsere Trainingsphilosophie in allen Altersklassen bewährt hat, und freue mich sehr für jeden einzelnen Spieler von uns, der das am Sonntag auch so perfekt umsetzen konnte!"

Zurück zur Übersicht